Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Einbau Induktionskochfelder – Warum Sie darüber nachdenken sollten

Einbau InduktionskochfelderDer technische Fortschritt hat auch vor häuslichen Küchen nicht halt gemacht. Nach dem Trend der Kochfelder aus Ceran mit Halogentechnik ist es jetzt die Induktionskochplatte oder ein Teppan Yaki, der eine Küche aufwertet. Diese bieten viele Vorteile in Sachen Handhabung und überzeugen durch besondere Funktionen. Durch verschiedene Größen kann fast jedes Modell der Küche entsprechend angepasst werden. Durch die fallenden Preise für eine Induktionsplatte können noch mehr Kunden ihre Küchen mit diesem Tool aufrüsten und das Kochen zu einem angenehmen Unterfangen machen. Im Folgenden werden Sie darüber informiert, warum dies so ist, worauf Sie bei einem Einbau Induktionskochfeld achten müssen und welche führende Marke Ihnen zur Seite stehen kann.

Einbau Induktionskochfeld Test 2018

Ergebnisse 1 - 48 von 59

sortieren nach:

48 | 96 | 144 Ergebnisse pro Seite

Einbau Induktionskochfeld – Worauf ist zu achten?

Einbau InduktionskochfelderAchtgeben sollten Sie bereits beim Kauf einer Induktionskochplatte. Solche Felder werden in zwei Kategorien unterschieden. Zum einen als Kombigeräte, die zusammen mit einem Backofen angeschlossen werden, also in Kombination funktionieren und die über ein gemeinsames Bedienfeld verfügen.

Zum anderen gibt es die Variante autarker Induktionskochfeld Einbau Möglichkeiten. Diese funktionieren unabhängig voneinander und werden getrennt angeschlossen. Falls entweder Ihre Kochplatte oder ihr Backofen einen irreparablen Schaden aufweisen sollte, müssen Sie nicht gleich das komplette Set entsorgen, sondern eben nur dieses schadenhafte Gerät. Der andere Part kann weiter genutzt werden. Das liegt nicht zuletzt auch an dem Bedienungsfeld des Ceranfeldes. Frühere Modelle wiesen die jeweiligen Knöpfe für Backofen und Herd in einer gemeinsamen Leiste auf, die sich am Backofen befand. Heute ist fast jede Kochplatte mit einem eigenen Knopf- oder Bedienfeld ausgestattet.

Wichtig sind bei dem Kauf und der Aufrüstung von einem Einbaukochfeld Induktion und Komponenten, die autark sind. Interessieren Sie sich für ein Induktionskochfeld, prüfen Sie ob Ihr vorhandener Backofen auch autark arbeiten kann. Handelt es sich um ein nicht allzu altes Modell, können Sie notfalls auch zu kompatiblen Induktionskochfeldern greifen. Der Fachhandel oder die jeweiligen Hersteller können Ihnen mit weiteren Informationen zur Verfügung stehen.

Einbaukochfeld Induktion installieren

Für einen Einbau von Ofen und der speziellen Herdplatte sollten Sie bestenfalls eine Fachkraft zu Rate ziehen oder durch diese einbauen lassen. Gerade Stromanschlüsse und Drehstrom an sich, sind mit einigen Tücken und Gefahren verbunden, wie Brandgefahr, Kurzschlussgefahr oder auch Lebensgefahr, wenn das Gerät versehentlich unter Strom stehen sollte.

Einbau Induktionskochfeld – besondere Funktionen und Features

Wie funktioniert eigentlich eine Induktionskochplatte? Diese Frage ist mit den vielen Vorteilen verbunden, die dieses Gerät mit sich bringt. Die Wärmeerzeugung ist auf ein Magnetfeld zurückzuführen. Die Funktion ist recht simpel gehalten. Die erzeugte elektrische Energie wird durch ein elektromagnetisches Wechselfeld auf den Topf oder Pfannenboden übertragen. Dort wandelt sich diese Energie in Wärme um und erwärmt die darin enthaltenen Lebensmittel.

Wichtig ist bei den Kochfeldern, die 2 Platten oder auch mehr besitzen können, die benötigte oder gegebene Leistung. Darin liegt häufig der entscheidende Unterschied der Geräte. Je höher die Leistung des Induktionsfeldes, desto schneller werden die Materialien auf ihr erwärmt. Zudem gibt es Modelle mit Schalt- oder Drehknöpfen. Diese haben keinen weiteren Einfluss auf die Stärke oder die Funktionsweise der Herdplatte. Sie können sich dementsprechend für die Form entscheiden, die Ihnen am angenehmsten erscheint.

Ein weiterer wichtiger Funktionsfaktor ist eine entsprechende leistungsstarke Lüftung. Diese ist für Induktionskochfelder von entscheidender Bedeutung. Weisen Modelle keine vernünftige Lüftungsleistung auf, lassen Sie sie lieber im Laden.

Kleine Info: Manche Induktionskochfeld Einbau Modelle weisen ein gewisses Brummen bei der Inbetriebnahme auf. Das Kochergebnis wird dabei in keiner Weise beeinflusst. Es ist auf das Material der Töpfe zurückzuführen. Ist dieses ungeeignet entsteht das Brummen. Bei hochwertigen Töpfen gibt es meist keine störenden Geräusche.

Induktionskochfeld Einbau – Marken, Testsieger und Erfahrungsberichte

Da auf dem Markt eine große Anzahl von Anbietern und Herstellern vorhanden ist, die jedes Modell in den höchsten Tönen preisen, ob unverdient oder verdient, lohnt es sich die unterschiedlichen Testberichte mal zu Rate zu ziehen. Bei der Auswahl helfen Ihnen zudem bereits gemachte Erfahrungen mit den Produkten, die Sie meist bei der Produktbeschreibung mitlesen können. Als generelle Empfehlung dienen meistens Produkte, die führende Marken vertreiben.

Darunter handelt es sich beispielsweise, um:

Siemens AEG Bosch
Gründungsjahr 1847 1883 1886
Besonderheiten mit Multitasking auf den Punkt gebracht Erfahrung zeigt durchweg qualitative Geräte individuell einbaubare Elemente

Die in den Shops angebotenen Produkte erhalten meist sehr gute Bewertungen und überzeugen die Kunden mit den vielen Funktionen und Ausstattungen. Machen Sie selbst den Test und finden Sie das beste Produkt für sich.

Induktionskochfeld kaufen – Stöbern im Shop und Angebote günstig finden

Stellen Sie im Shop einen Vergleich der einzelnen Modelle nach Ihren Funktionen und Ausstattungen an. Das wird Ihnen helfen das geeignete Modell für Ihre Küche zu finden. Es lassen sich übrigens nicht nur Modelle für die Küche finden. Auch kleine Induktionskochfelder mit 2 Platten oder nur einer sind erhältlich. Diese eigenen sich beispielsweise perfekt fürs Camping. Behalten Sie dabei die einzelnen bereits im Artikel genannten Faktoren, die die Geräte mit sich bringen müssen, im Kopf.

Ausstattungsmerkmale, die das Kochen erleichtern, sind zum Beispiel folgende bzw. Vor- und Nachteile von Einbau Induktionskochfeldern:

  • Oberfläche aus Ceran oder Glaskeramik
  • Zufuhr für Gas (eher für Gasofen gedacht)
  • Kochfeld und Ofen autark
  • automatische Topferkennung
  • Standby-Modus
  • automatischer Timer
  • Kochfeld- Größenanpassung
  • Variokochzone
  • integrierte Kindersicherung
  • ReStart – Funktion
  • Bestimmung der Kochfelder durch DirectSelect Classic
  • optisch elegantes Design durch Rahmen aus Edelstahl
  • Booster-Funktion
  • Kochfeld-Größenanpassung
  • Arbeitsplatte muss zugeschnitten werden

Die Variokochzone ist ein interessantes integriertes Element. Egal wo sich der Topf auf der Herdplatte befindet oder wie viele Töpfe sich auf ihr befinden, durch die Topferkennung wird die Wärme immer an die richtigen Stellen geleitet. Die automatische Topferkennung hingegen weist Sie durch abschalten der Herdplatte darauf hin, dass es sich bei dem ein oder anderen Topf um nicht induktionsgeeignetes Material handelt. Töpfe haben bekanntlich verschiedene Größen. Damit nicht unnötig Energie verloren geht, haben verschiedene Hersteller eine Kochfeld-Größenanpassung in ihre Produkte integriert. Diese stellen sich auf jede individuelle Topfgröße an und die Wärme wird auch nur in diesem Bereich abgegeben.

Schauen Sie sich die Preise im Shop an, führen Sie einen Preisvergleich durch und bestellen Sie ein Modell ihrer Wahl. Durch den Versand wird Ihnen das Produkt direkt vor die Haustür geliefert.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,11 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen