Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Vollflächen Induktionskochfelder – Innovation pur für den Profi oder Hobbykoch

Vollflächen InduktionskochfelderInduktionskochfelder an sich sind ja eine sehr innovative und moderne Erfindung, die aufgrund der vielen positiven Erfahrungen und wegen ihrer Vorteile eine Menge Zuspruch unter Profiköchen und privaten Nutzern gefunden haben. Mit dem gleichen Prinzip wie eine Induktionskochplatte arbeiten auch Vollflächen Induktionskochfelder – jedoch bieten sie noch weitaus mehr Vorzüge und eine noch innovativere Arbeitsweise. Was Vollflächen Induktionsfelder ausmacht und wodurch sie sich vom herkömmlichen Induktionsherd unterscheiden, erfahren Sie in den nachfolgenden Absätzen. Auch verschiedene Hersteller, bei denen Sie das moderne Vollflächen Induktionskochfeld erhalten, möchten wir Ihnen vorstellen.

Vollflächen Induktionskochfeld Test 2018

Ergebnis 1 - 1 von 1

sortieren nach:

Was sind Vollflächen Induktionskochfelder überhaupt?

Vollflächen InduktionskochfelderDer Begriff Vollflächen Induktionskochfeld klingt zunächst für viele etwas kompliziert, beschreibt aber eigentlich ein recht einfaches, hilfreiches Produkt für das vereinfachte Zubereiten in der Küche. Eine Induktionskochplatte ist bekanntlich eine Glaskeramik-Platte, welche dem Test zufolge mit einer stromdurchflossenen Spule ausgestattet wurde. Diese Spule erzeugt, wie Testberichte zeigen, ein magnetisches Wechselfeld. Stellt man nun geeignetes Kochgeschirr auf diese Fläche, werden durch die entstehende Induktion Wirbelströme erzeugt, die das Geschirr erhitzen.

Bei einem Vollflächen Induktionskochfeld wird dasselbe Prinzip genutzt, allerdings ist hierbei die gesamte Oberfläche der Platte mit vielen einzelnen Magnetspulen unterlegt, die wesentlich kleiner sind und daher die gesamte Fläche gut ausfüllen können. Dadurch wird eine Zone erzeugt, welche komplett zum Kochen und Erhitzen ausgenutzt werden kann – denn man ist nicht länger an bestimmte Kochfelder oder Zonen gebunden, sondern kann seine Geschirrstücke beliebig abstellen und verschieben oder kombinieren. Es gibt mit einem Vollflächen Induktionskochfeld also kein zu großes Kochgeschirr mehr – denn der oft gekürte Testsieger unter den Induktionskochfeldern modernder Art erkennt die Größe automatisch und erhitzt das Kochgeschirr gleichmäßig.

Welche Vorteile bietet das Vollflächen Induktionskochfeld? Gibt es auch Nachteile des Vollflächen Induktionskochfeldes?
  • Weil es sich bei dem Vollflächen Induktionskochfeld um eine Zone handelt, die komplett als Kochfläche genutzt werden kann, ergeben sich mit ihr bei der Küchenarbeit eine ganze Menge verschiedener Vorteile. So ist man nicht mehr länger an die verschiedenen Größen und vorgeschriebenen Felder der Kochplatten angewiesen und muss auf die Anzahl der Kochgeschirre auf dem Herd achten, sondern kann sein Kochgeschirr ganz beliebig variieren. Ob Sie nun drei gleich große Pfannen auf dem Vollflächen Induktionskochfeld nutzen, oder aber vier gleich große, kleine Töpfe und zusätzliches Geschirr wie etwa einen Bräter, bleibt ganz Ihnen überlassen.
  • Denn die Vollflächen Induktionskochfelder besitzen eine automatische Erkennung, die jeden noch so großen Topf sofort bemerkt und auf den Millimeter genau erhitzt. Die meisten Modelle dieser Art zeigen Ihnen sogar die Form und Größe Ihres Kochgeschirrs an und stellen das Erhitzen ganz genau nach diesen Maßen ein. Zudem erkennen Vollflächen Induktionskochfelder, ob und wann Sie ein Kochgeschirr verschieben – und erhitzen das verschobene Kochgeschirr an seiner neuen Kochstelle automatisch weiter.
  • Auf diese Weisen wird ein exaktes Kochen möglich gemacht, bei dem keine Energie verloren geht – im Gegensatz zu dem üblichen Kochfeld, bei dem überstehende Ränder oft an Hitze verlieren oder man zu großes Kochgeschirr zu lange erhitzen muss, um die gewünschte Temperatur zu erreichen.
  • Ein weiterer Vorzug von einem solchen Flex Induktionskochfeld ist, dass das Induktionskochfeld ohne Zonen im Gegensatz zu anderen Kochplatten relativ kühl bleibt. Da die magnetische Induktion nur beim Aufstellen eines passenden Topfes erfolgt und dadurch nur der Topf selbst erhitzt wird, bleibt das Kochfeld selbst nahezu kalt – was Verbrennungsgefahren nahezu eliminiert und das Kochen generell sicherer macht. Auch für Kinder stellt eine Induktionskochplatte allgemein daher keine allzu große Gefahr dar (abgesehen von den mit heißen Zutaten gefüllten Töpfen und Pfannen).
  • Ein weiterer Vorteil der Vollflächen Induktionskochfelder ist, dass das Erhitzen der benutzten Töpfe und Pfannen oftmals viel schneller verläuft, als bei einem herkömmlichen Kochfeld. All das sind gern genannte Gründe, die schon so manchen Nutzer der Empfehlung nach zum Vollflächen Induktionskochfeld Kaufen bewegt haben. Doch das bedeutet nicht unbedingt, dass Vollflächen Induktionskochfelder perfekt sind.
  • So vorteilhaft ein Flex Induktionskochfeld auch ist, Nachteile lassen sich dennoch vorfinden. So ist das Vollflächen Induktionskochfeld selbst als Testsieger so mancher Erfahrungsberichte oder Bewertungen anfälliger für Wartungen, als ein normales Kochfeld. Wegen der vielen kleinen Magnetspulen unter der Oberfläche des Kochfeldes fällt eine Reparatur zudem nicht selten etwas schwieriger und damit auch kostenintensiver aus.
  • Wer sich dennoch ein Vollflächen Induktionskochfeld bestellen oder günstig kaufen möchte, wird gleich den nächsten Nachteil solcher Kochplatten entdecken – nämlich die oftmals hohen Preise. Nach so manchem vergleich wird man kaum Angebote vorfinden können, die für weniger als 500 Euro zu haben sind – es sei denn, es handelt sich hierbei um gebrauchte Modelle, die man nach dem Preisvergleich schon für etwa 300-400 Euro bekommen kann.

Welche Hersteller sind für sehr gute Modelle bekannt?

Beste Vollflächen Induktionskochfelder, die entweder autark, oder auch als ganzer Herd benutzt werden können, bekommt man bei erfahrenen Marken, die Marktführer im Bereich der Küchengeräte sind. Das Induktionskochfeld ohne Zonen kann man bei folgenden Marken kaufen:

Dabei unterscheiden sich die angebotenen Modelle genau so sehr, wie die Hersteller selbst – bei Siemens zum Beispiel bekommt man eine große Auswahl an autark arbeitenden Modellen geboten, die sich bei Bedarf auch mit Vario Platten flexibel nach eigenen Wünschen kombinieren lassen. Das Siemens Angebot umfasst außerdem sowohl Modelle mit 90cm Länge, aber auch kleinere Varianten mit 60cm oder 80cm.

Das Bosch Serie 8 80cm Induktionskochfeld mit flexibler Kochfläche

Im Shop der Marke Bosch kann man mit der Serie 8 ein ganz besonderes Induktionskochfeld mit flexibler Kochfläche entdecken, das mit 80cm recht groß ist und damit genügend Raum für mehrere Zubereitungen bietet. Die Platte ist schmal und schlicht gestaltet, sodass sie auch in moderne Küchen sehr gut passt. Die FlexInductions-Zone kann durch Zusammenschalten aller Kochzonen zu einer durchgehenden Vollfläche zusammengeschaltet werden, die vor keiner Topfgröße Halt macht.

Tipp! Ein übersichtlich gestaltetes Display mit Touchscreen ermöglicht die sehr einfache Bedienung des Induktionskochfeldes, während seitliche Metallleisten und ein vorderer Facettenschliff für die ansprechende Optik der Kochplatte verantwortlich sind. Mit einem Kaufpreis von etwa 2500 Euro mit Kosten für den Versand zählt die Bosch Induktionskochplatte mit FlexInductions-Zone der Serie 8 definitiv zu den luxuriöseren Modellen des Marktes. Ähnliche Modelle mit praktischen Funktionen und eleganter Optik können Sie übrigens bei Herstellern wie Neff oder Miele erwerben.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,11 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen