Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Induktionsherde – für mehr Effizienz und Komfort am Herd

InduktionsherdeEin Induktionsherd Set bringt frischen Wind in jede Küche. Neben einem handelsüblichen Elektro-Backofen bringt ein Induktionsherd ein modernes Induktionsfeld mit. Das Zubereiten von Speisen gestaltet sich im Vergleich zum herkömmlichen Gas- oder Elektroherd weit komfortabler und lange Wartezeiten am Herd sind Geschichte. Zudem hilft ein Einbauherd Set, Energie zu sparen. Das Induktionsfeld erhitzt lediglich den Boden von Pfannen und Töpfen. Ein großer Vorteil ist, das die Kochplatten selbst nicht heiß werden. Daher ist die Anschaffung von Induktionsherden besonders eine Empfehlung für Familien mit Kindern. Einen Induktionsherd kaufen, bedeutet allerdings meist auch, neue Töpfe anzuschaffen, denn das Kochgeschirr muss für Induktionsherde geeignet sein. Positive Testberichte und Erfahrungen zeigen, dass es sich um eine Anschaffung handelt, die sich in vielen Bereichen des täglichen Lebens rentiert. Der Induktionsherd Test dient dazu, die Herde näher vorzustellen und ihre Stärken und Schwächen  zu beleuchten.

Induktionsherd Test 2018

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Auf die Spulen kommt es an – der Aufbau von Induktionsherden

InduktionsherdeDas Erhitzen der Induktionskochplatte erfolgt mit Hilfe der elektromagnetischen Induktion. Unter der Induktionsplatte befinden sich Magnetspulen. Diese werden mit Wechselstrom versorgt. Um die Spulen bildet sich dadurch ein Magnetfeld. Die Spule und die auf dem Herd befindlichen Töpfe werden durch eine hitzebeständige Glaskeramikplatte getrennt.

Wird das Topfset auf dem Induktionsherd platziert, dann durchdringt das Magnetfeld den Metallboden des Topfes und überträgt die Wärme damit auf eine äußerst energiesparende Art und Weise. Es kommt dabei zu keinem Wärmeverlust und die Wärme wird ohne Umwege dorthin transportiert, wo sie benötigt wird. Die geringe Erwärmung der Induktionsherdplatte ist ebenfalls ein großer Vorteil von Induktionsherden.

Wärme schnell und preiswert erzeugt – so funktionieren Induktionsherde

Wer bislang ein Elektro-Kochfeld genutzt hat weiß, dass die Wärmeleitung bei diesen Geräten durch die Leitfähigkeit der metallnen Herdplatten sicher gestellt wird. Bei flachen Töpfen erfolgt dies recht zügig. Dennoch muss das Metall recht lange erhitzt werden, bis die eigentliche Wärmeübertragung stattfinden kann. Dies ist ein Nachteil, der beim Gebrauch der Induktionsherde nicht auftaucht.

Der Umstieg auf ein Einbauherd Set, welches mit Induktion arbeitet, wird hierbei für mehr Energieeffizienz sorgen. Das elektromagnetische Feld der Induktionskochplatten wird auf den Boden der Töpfe übertragen. Das Kochgeschirr wird schneller heiß, als beim Elektroherd und dies hat auch eine entsprechende Energieersparnis zur Folge. Die Töpfe müssen sich allerdings für diese Art der Wärmeübertragung eignen und aus Metall, bevorzugt Edelstahl bestehen.

Achten Sie beim Kauf darauf, das das Topfset aus ferromagnetischem Material besteht. Zumindest eine Schicht aus einer rostfreien Eisenlegierung sollte vorhanden sein. Auch sehr gute Induktionsherde würden ohne das passende Kochgeschirr weniger effizient arbeiten und Wärme in den Raum, statt direkt in die Töpfe abgeben.

Tipp: An ferromagnetischem Material bleiben Magnete haften. So können Sie ausprobieren, ob Ihre Töpfe für den Induktionsherd geeignet sind. Die Angebote sind vielfältig und wenn Sie Töpfe im Versand bestellen, dann können diese oft günstig erworben werden. Ein positiver Induktionsherd Test setzt allerdings die Verwendung von hochwertigem Kochgeschirr voraus. Die Preise sollten hierbei eher eine untergeordnete Rolle spielen. Setzen Sie auf Qualität!

Übrigens: Töpfe mit dickeren Böden sorgen für eine bessere Wärmeverteilung.

Die Vor- und Nachteile von Induktionsherden

Ein Induktionsfeld mit Backofen ist eine Anschaffung, die Ihnen zahlreiche Vorteile bietet. Das Kochgut kann besonders schnell erhitzt werden und dabei geht vergleichsweise wenig Energie verloren. Wird das Induktionsherd Set in Betrieb genommen, dann können bis zu 30% Energie gegenüber einem Elektroherd gespart werden. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Erwärmung der Glasfläche, was ein geringes Verletzungsrisiko für Kinder oder Haustiere garantiert und eine einfachere Reinigung bietet, da Lebensmittelreste nicht auf der Kochfläche einbrennen können.

Als Nachteil ließe sich anführen, das spezielle Töpfe benötigt werden, um die Vorteile des Induktionsherdes zu nutzen. Wer mit einem Induktionsherd arbeitet, der wird sich auf eine bestimmte Geräuschkulisse einstellen müssen. Ein eingebauter Lüfter sorgt für die Kühlung der Elektronik. Während des Kochvorgangs ist ein an Brummen oder Zirpen erinnerndes Geräusch zu vernehmen. Dies führt allgemein zu keinen negativen Bewertungen. Hunde und Katzen, welche Geräusche bis zu sieben Mal intensiver wahrnehmen als wir Menschen, könnten sich durch den Induktionsherd jedoch unter Umständen gestört fühlen.

Worauf beim Kauf eines Induktionsherdes zu achten ist

Zunächst gilt es zu entscheiden, ob ein Einbauherd Set angeschafft werden soll oder man sich für einen Herd entscheidet, der freistehend im Raum untergebracht wird. Die Größe ist ebenfalls kein unwesentlicher Faktor. Soll der Induktionsherd zwei Platten oder mehr besitzen und Breiten von 60 cm, 80 cm oder 90 cm aufweisen? Hierbei sind die individuellen Gegebenheiten vor Ort entscheidend. Über die Funktion und Leistungsfähigkeit der Geräte geben die Erfahrungsberichte Auskunft. Achten Sie auch auf die Energiespareigenschaften. Sehr gute Induktionsherde besitzen  die Energieeffiziensklasse A.

Induktionsherde und Gesundheit

Das Kochen mit Induktionsherden lässt ein elektromagnetisches Feld entstehen. Ein gewisser Teil davon wird nicht von den Töpfen aufgefangen und entweicht. Dies ruft Bedenken hinsichtlich der Gesundheit, die durch die Strahlung in Mitleidenschaft gezogen werden könnte, auf den Plan. Besonders Herzschrittmacher könnten dadurch aus dem Takt geraten.

Tipp: Generell schädigen Induktionsherde laut Weltgesundheitsorganisation die Gesundheit in keiner Weise nachhaltig. Wer dennoch Bedenken hat, der sollte mit seinem Arzt Rücksprache nehmen oder sich entsprechende Informationen durch Testberichte oder direkt vom Hersteller einholen.

Vor- und Nachteile eines Induktionsherds

  • geringes Verletzungsrisiko für Kinder oder Haustiere
  • einfche Handhabung
  • unkomplizierte Reinigung
  • schnelle Erhitzung
  • keine

Die Hersteller von Induktionsherden im Überblick

Der beste Induktionsherd wird zum Testsieger gekürt, doch Hersteller wie

  • Siemens,
  • Neff,
  • Bosch oder
  • AEG

haben allesamt Produkte auf den Markt gebracht, die sich durch modernste Technik und beste Eigenschaften auszeichnen. Nicht immer sind Marken-Herde zwingend günstig. Ein Preisvergleich kann Ihnen dennoch helfen, letztlich Geld zu sparen und gleichzeitig ein hochwertiges Gerät zu besitzen.

Modell Hinweise
Bosch Induktionsherd Bosch hat zahlreiche Funktionen entwickelt, die das Kochen mit einem Induktionsherd besonders einfach gestalten. Ein Bosch Induktionsherd ist mit einem Perfect Cook Sensor ausgestattet. Die Temperatur während des Kochvorgangs wird kontrolliert und automatisch reguliert. Die Flexinduction erlaubt es, während des Kochvorgang zwei Platten zu einer durchgängigen Zone umzufunktionieren und somit auch Festtagsbraten problemlos auf den Tisch zu bringen.
Siemens Induktionsherd Der Siemens Induktionsherd beschert Ihnen mit der Vollflächeninduktionskochstelle besonders viel Komfort am Herd. Die Größe und Position des Kochgeschirres wird automatisch erkannt. Sie können die Töpfe auf der Induktionsplatte völlig frei platzieren. Die powerBoost Funktion sorgt beim Siemens Induktionsherd für besonders kurze Ankochzeiten.
Miele Induktionsherd Auch ein Miele Induktionsherd ist ein technisch ausgereiftes Produkt und kann zum Beispiel auf die direkte Einstellung von Leistungs- und Bratstufen verweisen. Perfekte Bratergebnisse werden durch TempControl erzielt.
AEG Induktionsherd Mit einem AEG Induktionsherd lassen ich nicht nur perfekte Koch- und Bratergebnisse erzielen, auch optisch können die Geräte im Induktionsherd Test überzeugen. Die Kochflächen sind bündig in die Arbeitsplatte integriert und mit modernen roten LED Steuerungen versehen. Durch einfaches Fingertippen können alle Einstellungen am AEG Induktionsherd vorgenommen werden.

Ein Induktionsherd Set ist eine Anschaffung, welche den Grundstein für eine neue Dimension des Kochens legt. Stiftung Warentest beschert dem Induktionsherd Set beste Eigenschaften beim Zubereiten von Speisen und einer positiven Energiewirtschaft. Die Preise sollten nicht von einer Anschaffung ablenken und ein Vergleich der einzelnen Modelle bietet Ihnen mit Sicherheit Sparpotential beim Kauf eines Küchengerätes, welches Sie nie mehr missen möchten.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,09 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen