Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Flächenbündige Induktionskochfelder – für die besondere Ästhetik

Flächenbündige InduktionskochfelderWenn Sie sich für ein Induktionskochfeld flächenbündig entscheiden, sorgt dies in Ihrer Küche für eine ganz besondere Optik. Denn bei solch einem Induktionskochfeld rahmenlos wird auf den besagten Rahmen eben verzichtet. Das bedeutet für Sie, dass Ihr Kochfeld und Ihre Arbeitsplatte somit nahtlos ineinander übergehen. Das Kochfeld wird sozusagen in die Arbeitsplatte eingelassen. Wem dieses Design zusagt, der darf sich auch darüber freuen, dass immer mehr Hersteller Induktionskochfelder ohne Rahmen anbieten, die sogar in Holzarbeitsplatten integriert werden können. Während der fehlende Rahmen bei einem Induktionskochfeld flächenbündig zwar eines der wichtigen Kaufkriterien ist, möchten wir Ihnen heute die weiteren Qualitätsmerkmale aufzeigen, auf die es ebenso ankommt. Schließlich muss ein Induktionskochfeld ohne Rahmen auch mit seinen sonstigen Funktionen und Leistung überzeugen. Informieren Sie sich nachfolgend gleich umfangreich!

Flächenbündiges Induktionskochfeld Test 2018

Ergebnisse 1 - 38 von 38

sortieren nach:

Raster Liste

Induktionskochfeld rahmenlos oder Kochfeld mit Edelstahl Rahmen?

Flächenbündige InduktionskochfelderBevor Sie sich ein Induktionskochfeld zulegen, stellt sich die Frage, ob es ein Induktionskochfeld ohne Rahmen zum flächenbündigen Einbau oder doch lieber ein Kochfeld mit Rahmen sein darf. Bei den Induktionskochfeldern mit Rahmen spricht man auch vom sogenannten Facettenschliff, wobei die Facetten am Rand des Kochfelds zu finden sind. Allerdings ist diese Verarbeitung Ihrer neuen Induktionskochplatte nicht ganz unproblematisch. Denn wenn Sie sich nicht für ein Induktionskochfeld flächenbündig entscheiden, dann befinden sich der äußerste Rand des Kochfelds und die Arbeitsplatte nicht auf der gleichen Höhe. Dieser Höhenunterschied kann im Vergleich zum Induktionskochfeld rahmenlos dazu führen, dass es schneller zu Beschädigungen Ihrer Induktionskochplatte kommen kann. Dies ist ein echter Nachteil, da die Reparatur bei dieser Art von Kochfeld schnell ins Geld gehen kann.

Unsere Empfehlung spricht sich aufgrund der vielen Testberichte und Erfahrungen aus der Praxis daher für ein rahmenloses Induktionskochfeld aus. Denn ein flächenbündiger Einbau sorgt dafür, dass Sie dieser Problematik von Anfang an aus dem Weg gehen. Wenn Sie sich ein Induktionskochfeld wünschen, welches sich flächenbündig einbauen lässt, können Sie sich für ein Kochfeld mit Herd oder für ein Induktionskochfeld autark flächenbündig entscheiden. Dabei liegt der Vorteil von einem Induktionskochfeld autark flächenbündig ebenso auf der Hand. Immerhin kann diese Kochplatte an einer beliebigen Stelle in Ihre Arbeitsplatte eingelassen werden, ohne dass ausreichend Platz für einen Herd vorhanden sein muss.

Tipp: Am besten erkundigen Sie sich schon vor dem Kauf, in welche Arbeitsplatten Sie Ihr Einbau Induktionskochfeld einlassen können. Denn wenn Sie ein Induktionskochfeld flächenbündig einbauen wollen, kann es gerade bei Arbeitsplatten aus Holz zu Schwierigkeiten kommen. Dann sind mitunter spezielle Inlayrahmen oder andere Vorrichtungen erforderlich, damit ein flächenbündiger Einbau nicht zum Problem wird.

Flächenbündige Induktionskochfelder in verschiedenen Größen

Ein weiterer Vorteil dieser Art von Induktionskochfeldern liegt auch deshalb auf der Hand, da Sie keinen zusätzlichen Platz für den Rahmen des Kochfelds einkalkulieren müssen. Dies kann dazu beitragen, dass Sie die Größe des Kochfelds maximieren können. Nun müssen Sie also nur noch entscheiden, welche der nachfolgenden Induktionskochfeldgrößen für Sie und Ihre Küche die richtige Wahl ist:

  • flächenbündig 30 cm
  • flächenbündig 60 cm
  • flächenbündig 75 cm
  • flächenbündig 80 cm
  • flächenbündig 90 cm

Ob Sie ein Induktionskochfeld flächenbündig 60 cm, flächenbündig 80 cm oder flächenbündig 90 cm kaufen möchten, hängt dabei auch davon ab, wie groß die Töpfe und das weitere Kochgeschirr sind, welches Sie auf Ihrem Einbau Induktionskochfeld verwenden wollen. Denken Sie bitte auch daran, dass Sie ohnehin spezielles Kochgeschirr brauchen, welches induktionsgeeignet verarbeitet wurde, da herkömmliche Töpfe mit Induktion einfach nicht funktionieren werden.

Die Top 4 Marken

Wenn Sie sich möglichst das beste flächenbündige Induktionskochfeld kaufen wollen, dann interessiert Sie ein Vergleich der verschiedenen Marken mit Sicherheit. Wenngleich es eine Reihe von Herstellern gibt, die sehr gute Bewertungen erzielen konnten, haben wir hier die Top 4 aus unserem Test für Sie zusammengestellt. Wenn Sie ein flächenbündiges Induktionskochfeld günstig bestellen möchten, dann schauen Sie sich die Angebote dieser Hersteller am besten einmal genauer an:

Ob Sie sich nun für ein Induktionskochfeld aus dem Hause Miele oder Siemens entscheiden, in jedem Fall macht der Preisvergleich viel Sinn. Denn die Preise der verschiedenen Hersteller fallen im Induktionskochfeld Shop ganz unterschiedlich aus und auch die Kosten für den Versand sind nicht immer gleich. Außerdem ist es so, dass die meisten Hersteller Induktionskochplatten und –herde in den verschiedensten Preisklassen anbieten, damit für jedes Budget etwas dabei ist. Auch vor diesem Hintergrund lohnt sich der Preisvergleich umso mehr.

Vor- und Nachteile eines flächenbündigen Induktionskochfelds

  • kein unschöner Rahmen
  • einfacher Einbau
  • meistens abnehmbare Bedienknöpfe
  • keine

Auf diese Kriterien kommt es beim Kauf eines Induktionskochfelds an

Neben der Größe sowie der Rahmenart Ihres neuen Induktionskochfelds werden Sie beim Kauf auch auf viele weitere Kriterien achten müssen. Denn nur so können Sie sich ein Induktionskochfeld sichern, welches Ihren Ansprüchen als passionierter Hobbykoch auf der ganzen Linie gerecht wird und hochwertig verarbeitet wurde. Wir haben an dieser Stelle alle Kriterien aufgelistet, die in unserem Ermessen von Bedeutung sind. Überlegen Sie jedoch für sich, welche dieser Features Ihr neues Induktionskochfeld aufgrund Ihrer persönlichen Kochgewohnheiten haben sollte. Je mehr dieser Features vorhanden sind, desto besser und desto teurer ist Ihr neues Kochfeld gleichzeitig auch.

Kriterium Hinweise
Sicherheit
  • ob eine Kindersicherung und ein Timer vorhanden sind
  • ist ein Überhitzungsschutz vorhanden
  • ob eine Autoabschaltung für mehr Sicherheit vorhanden ist
Funktionen und Reinigung
  • ob es eine Wischschutzfunktion gibt
  • ob es eine spezielle Bräterzone oder flexible Mehrkreis-Kochzonen (Flex-Induktion) gibt – dann können Sie nämlich auch größeres Kochgeschirr ohne Probleme auf Ihrem Kochfeld nutzen
  • wie die Bedienung funktioniert – mit einem einzelnen Drehknopf oder digital über ein entsprechendes Display
  • ob Ihr Induktionskochfeld mit der passenden Dunstabzugshaube gekoppelt werden kann, welche diese dann ebenfalls direkt über das Kochfeld steuerbar ist und das zum Teil sogar automatisch
    es sollte eine automatische Topf- sowie eine Kleinteilerkennung geben
  • gibt es einen Assistenten, der die Kochzeit und die Temperatur für die verschiedensten Speisen automatisch reguliert
  • wie viele Kochstufen gibt es/ wie genau funktioniert die Temperaturerkennung
  • gibt es eine Stop-and-Go-Funktion
  • Ihr neues Induktionskochfeld sollte einfach zu reinigen sein
  • ist eine Ankochautomatik vorhanden
  • ob es eine Verriegelungsfunktion und eine Restwärmeanzeige bei Ihrem neuen Induktionskochfeld flächenbündig gibt
  • ertönt ein Signalton, um die Eingabe zu bestätigen
  • ob es einen PowerBooster gibt, damit die Höchsttemperaturen noch schneller erreicht werden können

Vor allem wenn Sie in einem Haushalt mit kleinen Kindern leben, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass alle der genannten Sicherheitsfunktionen vorhanden sind. Schließlich sollte sich Ihr Induktionskochfeld wirklich nur dann anschalten lassen, wenn ein Topf auf dem Kochfeld steht. Inzwischen werden sogar einige Induktionskochfelder flächenbündig angeboten, bei denen sich der Bedienknopf abnehmen lässt. Dies sorgt für  gleich zwei Vorteile. Zum einen ist dies zum Reinigen des Induktionskochfelds sehr hilfreich. Zum anderen können Sie den Bedienknopf aber auch bewusst abnehmen und verstecken, damit Ihre Kinder Ihren Induktionsherd nicht in Ihrer Abwesenheit anmachen können. Unabhängig davon, für welche der genannten Komfortfunktionen Sie sich nun entscheiden, ist ein Preisvergleich auf jeden Fall wichtig. Denn nur so können Sie beim Kauf eines neuen Induktionskochfelds flächenbündig so viel Geld wie möglich sparen.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,76 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Tristar Induktionskochfelder – Geräte zur flexiblen Nutzung
  2. Tefal Induktionskochfelder – der Partner für die moderne Küche
  3. Steba Induktionskochfelder – die solide Wahl für die Küche
  4. Silverline Induktionskochfelder – innovative Induktionskochfelder mit üppiger Ausstattung
  5. UNOLD Induktionskochfelder – trendbewusst, innovativ und preisgünstig
  6. Tamled Induktionskochfelder – die Firma für Pfannen
  7. Nodor Induktionskochfelder – exklusives Design entdecken
  8. Silit Induktionskochfelder – Töpfe und Pfannen mit Induktion
  9. Viesta Induktionskochfelder – Töpfe und Pfannen mit Induktion
  10. AMT Induktionskochfelder – die Marke mit dem großen Sortiment
  11. CATA Induktionskochfelder – Marke mit Tradition
  12. Fissler Induktionskochfelder – das bekannte Unternehmen für Küchenwaren
  13. Rommelsbacher Induktionskochfelder – Kochplatten aus deutscher Herstellung
  14. KKT Kolbe Induktionskochfelder – Küchengeräte mit elegantem Design
  15. No-Name Induktionskochfelder – können No Name Induktionskochfelder mit den Markenprodukten mithalten?