Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Einbauherde – ist ein Induktions Einbauherd auch für Sie die beste Wahl?

EinbauherdeWährend Sie sich auch für ein autarkes Induktionskochfeld entscheiden können, haben Sie ebenso die Möglichkeit, einen Einbauherd Induktion mit Kochfeld zu bestellen. Wie Sie dies auch von allen anderen Kochfeldarten bereits gewohnt sind, handelt es sich hierbei also um eine Kombination aus Backofen und Kochfeld, wobei Sie sich in diesem Fall für eine Induktionsplatte entschieden haben. Beim Kauf eines kompletten Einbauherds müssen Sie natürlich darauf achten, dass nicht nur die Qualität Ihres neuen Herds stimmt, sondern dass Ihre Induktionskochplatte ebenso überzeugen kann. Wir möchten Ihnen daher im Detail aufzeigen, auf welche Faktoren es in beiderlei Hinsicht ankommt, damit Sie mit Ihrem neuen Induktions Einbauherd am Ende rundum zufrieden sein können. Lassen Sie sich unsere kostenlose Kaufberatung also auf keinen Fall entgehen!

Einbauherd Test 2018

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

    Welche Marken bieten einen hochwertigen Einbauherd mit Induktionskochfeld an?

    EinbauherdeIm Test hat sich sehr schnell gezeigt, dass Sie beim Kauf eines Induktionskochfelds unbedingt auf eine renommierte Marke setzen sollten. Denn während es Elektro- und Cerankochfelder schon sehr lange gibt, sind Induktionskochfelder relativ neu auf dem Markt.

    Daher gibt es noch nicht so viele günstige Marken, die Induktionskochfelder in der gleichen hohen Qualität anbieten können wie viele renommierte Marken. Wenn Sie sich also für einen Einbauherd Induktion interessieren, dann raten wir Ihnen auf jeden Fall dazu, dass Sie auf die folgenden Marken einen näheren Blick werfen:

    Auf den jeweiligen Unterseiten informieren wir Sie zu diesen Marken natürlich näher. Denn so können Sie Ihr Einbauherd Set wirklich bestens informiert kaufen. Bedenken Sie auch, dass Sie einen Miele Einbauherd, einen Siemens Einbauherd oder einen Bosch Einbauherd am besten erst dann kaufen sollten, wenn Sie einen umfassenden Preisvergleich angestellt haben. Denn durch den Vergleich der Preise lassen sich sollte Angebote günstig herausschlagen. Bestellen Sie Ihren neuen Einbauherd mit Induktion auch erst dann im jeweiligen Shop, wenn Sie wissen, wie teuer die Kosten für den Versand sowie das Anschließen des Herds ausfallen. Auch in dieser Hinsicht werden Sie deutliche Unterschiede feststellen können, wenn Sie einen Induktions Einbauherd kaufen wollen. 

    Was sollte Ihr Einbauherd alles können?

    Nachdem Sie nun wissen, welche Marken wir Ihnen ans Herz legen können, geht es um die Qualitätskriterien, die einen wirklich hochwertigen Einbauherd ausmachen. Dabei muss Ihr Einbauherd nicht unbedingt alle der genannten Funktionen haben. Überlegen Sie lieber selbst, ob Sie einen Einbauherd mit Mikrowelle oder Teleskopauszug wirklich brauchen. Denn je mehr der nachfolgenden Features Ihr Einbauherd Set zu bieten hat, desto teurer ist dies auch in der Anschaffung. Unsere Erfahrungsberichte zeigen hingegen auf, dass gerade wenig ambitionierte Hobbyköche viele Funktionen, die ihr Einbauherd zu bieten hat, gar nicht so häufig nutzen werden. Wägen Sie also in aller Ruhe ab und überlegen Sie genau, welche der nachfolgenden Features für Sie interessant sein können:

    • Einbauherd mit Backwagen
    • Einbauherd mit Timer
    • Einbauherd mit intuitivem Bedienring
    • Dampf-Funktion
    • Einbauherd mit Mikrowelle
    • Teleskopauszug
    • Selbstreinigung
    • mit Backsensor
    • mit Touch-Display
    • mit Assist-Funktion
    • mit Umluft und/ oder Ober- und Unterhitze
    • mit Kindersicherung
    • mit Bratenthermometer
    • Einbauherd, der über eine App steuerbar ist
    • ob es sich um einen freistehenden oder einen Einbauherd handelt
    • ein möglichst niedriger Energieverbrauch und eine hohe Energieeffizienzklasse
    Weitere Kriterien Hinweise
    Selbstreinigungsfunktion Während Sie auf einen Einbauherd mit Backwagen wohlmöglich verzichten können, ist gerade die Selbstreinigung sehr praktisch. Denn eine Selbstreinigungsfunktion erspart Ihnen viel lästige Arbeit, die Sie wahrscheinlich ohnehin nicht so gerne selbst übernehmen möchten. Bei solch einem Einbauherd wird Induktion mit Pyrolyse kombiniert. Wenn Sie sich jedoch für einen Induktion mit Pyrolyse Einbauherd entscheiden, sollten Sie wissen, dass mit einem entsprechend hohen Energieverbrauch für die Selbstreinigungsfunktion zu rechnen ist.
    Größe, Farbe und Material  Dementsprechend hat jedes Feature seine Vor- und Nachteile. Auf die Maße Ihres Einbauherds kommt es neben der Optik allerdings ebenso an, damit das Gerät später perfekt in Ihre Küche passt. Wünschen Sie sich einen  Einbauherd, der 50 cm breit ist, oder darf es für Sie eher ein größeres Gerät sein? Ziehen Sie die Farbe weiß vor, anstatt sich für einen Einbauherd aus Edelstahl im modernen Look zu entscheiden? Auch in dieser Hinsicht gibt Ihr Geschmack also den Ton an.

    Das zeichnet sehr gute Induktionskochfelder aus

    Wenn Sie einen Induktions Einbauherd kaufen, dann sollte die Qualität des Induktionskochfelds ebenso begeistern können. Die Bewertungen und Erfahrungen aus der Praxis zeigen dabei auf, dass es vor allem die folgenden Faktoren sind, die ein sehr gutes Induktionskochfeld ausmachen.

    Tipp! Nehmen Sie sich diese Empfehlung also zu Herzen, bevor Sie viele Testberichte zu einzelnen Geräten durchlesen und am Ende Ihren ganz eigenen Testsieger auswählen. Wenn Ihre neue Induktionskochplatte möglichst viele der nachfolgenden Features zu bieten hat, dann sind Sie damit wirklich rundum gut beraten:

    Vor- und Nachteile eines hochwertigen Einbauherds

    • flexible Kochzonen/ Mehrkreiszonen, die sich am besten miteinander verbinden lassen, um diese auch mit Brätern und Kochgeschirr in Übergröße zu nutzen
    • ein möglichst niedriger Energieverbrauch
    • eine Timer-Funktion
    • eine möglichst präzise Temperatureinstellung
    • mit Abschaltautomatik
    • mit Wischschutzfunktion
    • automatische Topf- und/ oder Kleinteilerkennung
    • mit Kindersicherung
    • auf Wunsch auch ein Induktionskochfeld mit Dunstabzug nach unten oder eine Dunstabzugshaube, die sich von der Kochplatten aus bedienen und steuern lässt
    • eine leichte Bedienung des Kochfelds
    • eine Stop-and-Go-Funktion
    • möglichst leicht zu reinigen
    • ein Induktionskochfeld mit Rahmen oder rahmenlos – frei nach Geschmack und Ihrer persönlichen Designästhetik entsprechend
    • ein möglichst langes Kabel
    • eine sehr gute Energieeffizienzklasse
    • ein Überhitzungsschutz
    • eine Restwärmeanzeige
    • eine Verriegelungsfunktion bei Ihrem neuen Induktionskochfeld
    • eine Ankochfunktion
    • mit Signaltönen, welche die Eingabe jeweils bestätigen 
    • Preis

    Bei den Induktionskochfeldern vieler renommierter Marken können Sie sich darüber hinaus auch noch für weitere Extras entscheiden. So gibt es zum Beispiel Induktionskochfelder, bei denen Sie den Bedienknopf ganz einfach mit einem Handgriff abnehmen können. Das hat den großen Vorteil, dass Sie das Induktionskochfeld nicht versehentlich anschalten können, während Sie dies reinigen. Sofern Sie den Bedienknopf entfernen, bedeutet dies außerdem, dass Ihre Kinder Ihr Induktionskochfeld in Ihrer Abwesenheit ebenfalls nicht anschalten können. Somit wird also für noch mehr Sicherheit gesorgt. Besonders dann, wenn kleine Kinder in Ihrem Haushalt leben, ist es ohnehin wichtig, dass Sie bei Ihrem Einbauherd Induktion darauf achten, dass möglichst viele der bereits erwähnten Sicherheitsfunktionen vorhanden sind. Ganz zum Schluss möchten wir Sie noch einmal an die Möglichkeit des Preisvergleichs erinnern, da Sie sich so durchaus sehr lohnenswerte Rabatte sichern können.

    Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
    Loading...

    Neuen Kommentar verfassen