Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Welche Töpfe sind für ein Induktionskochfeld geeignet?

Große Induktionskochfelder AEGKochgeschirr für Induktionskochfelder muss nicht nur den persönlichen Vorlieben gerecht werden, sondern ebenfalls diverse Voraussetzungen erfüllen. Ob beispielsweise Pfannen, Töpfe oder Bräter: Das Geschirr muss für das Kochen beziehungsweise Braten auf dem Induktionskochfeld geeignet sein. Aufgrund dessen sollte man bei der Auswahl des neuen Kochgeschirrs unbedingt aufpassen, das nicht versehentlich „falsche“ Töpfe erstanden werden. Allerdings ist das kein Grund zum Verzweifeln, denn bereits seit längerer Zeit gibt es auf dem Markt eine große Auswahl an unterschiedlichem Kochgeschirr, das ohne Weiteres auf einem Induktionskochfeld zum Einsatz kommen kann.

Warum anderes Kochgeschirr kaufen?

Welche Töpfe für InduktionEin Induktionskochfeld arbeitet anders als andere Herdarten, aufgrund dessen ist auch anderes Kochgeschirr notwendig. So werden Kochtöpfe und Co hier mithilfe eines Magnetfeldes aufgeheizt. Dabei kommt auch die Erwärmung deutlich schneller zustande als bei anderen Herden. Es ist sogar generell möglich, dass man mithilfe eines Magneten ganz einfach selbst herausfindet, ob beispielsweise ein bereits vorhandener Topf auf dem Induktionskochfeld funktioniert. Magnetische Töpfe können in der Regel auf einem Induktionskochfeld verwendet werden aber dennoch ist es wesentlich besser, auf richtiges Kochgeschirr für das Induktionskochfeld auszuweichen. Denn umso besser der Bodenaufbau sowie das Magnetfeld der Pfannen und Töpfe ist, umso schneller können diese auf die Hitze des Kochfeldes reagieren, wodurch einiges an Energie und Zeit gespart wird.

Kann Edelstahl- und Aluguss-Kochgeschirr verwendet werden?

In einer Vielzahl an Haushalten findet man Kochgeschirr aus Edelstahl und Aluguss. Allerdings eignet sich dieses nicht für den Einsatz auf einem Induktionskochfeld, da die Töpfe nicht magnetisch sind. Jedoch existiert hier auch eine Ausnahme. So gibt es durchaus Edelstahl- sowie Alutöpfe, die speziell für den Einsatz auf einem Induktionskochfeld hergestellt werden. Hierfür ist es notwendig, dass der Boden der Töpfe extra magnetisiert wird. Erreicht wird das mithilfe eines besonderen, drei-lagigen Bodens, bei dem jede einzelne der Lagen miteinander verlötet ist. Verändert sich jedoch die Temperatur zu schnell, dann muss der Topfboden einer sehr starken Beanspruchung trotzen. Hier kann es dann dazu kommen, dass sich der Aufbau des Bodens, für den Betrachter unauffällig, verzieht. Aufgrund dessen ist es empfehlenswert, diese Böden in regelmäßigen Abständen zu bewerten. Eine deutlich bessere Wahl stellen dagegen Töpfe aus Edelstahl dar, die einen gut leitenden Boden aus Kupfer aufweisen. Jedoch müssen Edelstahl-Töpfe sowie ebenfalls Aluguss-Kochtöpfe für den Einsatz auf einem Induktionskochfeld einen besonderen Kapselboden besitzen. Hier wird mithilfe des magnetisierten Bodens die Wärme nicht nur gut aufgenommen, sondern ebenfalls gleichzeitig abgegeben. Auf diese Weise profitiert man hier nicht nur von einer besseren Nutzung der Energie, sondern ebenfalls von einer kürzeren Zeit beim Kochen.

Topfart Für Induktion geeignet
Magnettopf Ja, allerdings sind spezielle Induktionstöpfe besser
Induktionstöpfe Ja
Edelstahl-Topf Nein
Aluguss-Topf Nein

Bieten sich Töpfe aus Gusseisen für ein Induktionskochfeld an?

Da Töpfe aus Gusseisen vollständig magnetisch sind, eignen sie sich auf ideale Weise für Induktionskochfelder. Jedoch muss bei Gusseisen-Kochgeschirr bedacht werden, dass diese Töpfe als Erstes die Wärme abspeichern und sie erst anschließend wieder gleichmäßig abgeben. In der Regel funktioniert Kochgeschirr aus Gusseisen auf einem Induktionskochfeld selbst bei einer recht langen Nutzung noch sehr gut.

Induktionskochfeld: Nur geeignetes Kochgeschirr nutzen

 Beim Kauf von neuem Kochgeschirr für das Induktionskochfeld muss somit unbedingt darauf geachtet werden, ob die ausgewählten Bräter, Pfannen, Töpfe und Co auch wirklich für den Einsatz auf einem solchen Kochfeld geeignet sind. Dabei spielt es natürlich keine Rolle, von welchem Hersteller, wie etwa Tefal oder AEG, das Induktionskochfeld stammt. Ebenso ist es vollkommen irrelevant, ob es sich beispielsweise um ein Induktionskochfeld mit oder ohne Zonen beziehungsweise um ein sehr große, mittleres oder auch recht kleines, Kochfeld handelt. Selbst bei den Induktionsplatten, die lediglich eine oder zwei Kochflächen beziehungsweise Zonen aufweisen, muss Kochgeschirr verwendet werden, dass für Induktionskochfelder gedacht ist.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen