Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Vakuumierer – gesunde Ernährung leicht gemacht

Vakuumierer Immer mehr Menschen entschließen sich im Zuge einer gesunden Ernährung nicht nur frische Nahrungsmittel, sondern auch regionale Lebensmittel einzukaufen. Sie achten darauf, den Fleischkonsum einzuschränken, und so manch einer lebt sogar konsequent vegan. Damit Sie alle Ihre persönlichen Ansprüche an ein gesundes Essen optimal umsetzen können, benötigen Sie in der Küche kleine Helferlein. Neben dem Kühlschrank und einem Gefrierschrank ist auch eine Vakuummaschine von großem Nutzen. Denn im Stress des Alltags bleibt nicht jeden Tag Zeit, sich ein gesundes Mahl frisch zu kochen. Wer daher vorkocht und das fertige Gericht anschließend vakuumiert, kann sowohl Fleisch und Fisch, wie auch veganes Essen einfrieren. Lesen Sie hier, welche Vorteile das Aufbewahren im Vakuum bringt, was es beim Vakuumieren und Einfrieren zu beachten gilt und wie Sie den besten Hersteller für Vakuumgeräte herausfinden.

Vakuumierer Test 2019 / 2020

Veganes Essen vakuumieren macht den Alltag einfacher

Vakuumierer Sowohl Wärme, wie auch Sauerstoff tragen zum raschen Verderben frischer Lebensmittel bei. Wenn Sie Fleisch, Fisch und selbstverständlich auch veganes Essen einfrieren, fällt der Wärmefaktor weg und Sie können die Haltbarkeit der Produkte verlängern. Geben Sie die frischen Nahrungsmittel dazu in Kunststoffdosen oder in Gefrierbeutel, schließen Sie jedoch unweigerlich Luft mit ein.

» Mehr Informationen

Um Ihre Nahrungsmittel vor einem Nährstoffverlust durch Sauerstoff zu schützen, müssen Sie vor dem Einfrieren ein Vakuum schaffen. Wie ein Vakuumierer Test zeigt, gelingt Ihnen das mit einem Folienschweißgerät, wie beispielsweise dem Caso Vakuumierer oder dem Lava Vakuumierer wunderbar. Und nicht nur wertvolle Nährstoffe bleiben Ihnen erhalten. Wenn Sie vor dem Einfrieren veganes Essen vakuumieren, bringt Ihnen das weitere Vorteile. Aber auch die Nachteile möchten wir Ihnen nicht vorenthalten:

Vor- und Nachteile eines Vakuumierers

  • Sie sparen Zeit, weil Sie nicht täglich kochen müssen, sondern Ihre bereits zubereiteten, vakuumierten Speisen nur aufwärmen müssen.
  • Sie sparen Benzin und schonen die Umwelt, weil Sie nicht täglich einkaufen müssen, um frische Lebensmittel auf den Tisch zu bringen. Denn der Nährstoffgehalt der vakuumierten Nahrungsmittel bleibt lange erhalten.
  • Eingeschweißte Nahrungsmittel sind bis zu dreimal länger haltbar.
  • Vakuumiert lassen sich die Getreidekörner vor Insektenfraß geschützt lagern.
  • Vakuumierte Lebensmittel lassen sich sowohl im Kühlschrank, wie auch in der Gefriertruhe platzsparender aufbewahren. Sie bringen also mehr unter.
  • Leider bestehen die Vakuumierbeutel aus Kunststoff, sodass durch das Einschweißen Plastikmüll anfällt.
  • Jedes Vakuumschweißgerät funktioniert mit Strom und belastet somit indirekt die Umwelt.

Tipp: Erfahrungen haben gezeigt, dass sich Vakuumbeutel durchaus mehrmals benutzen lassen. Entsorgen Sie daher die Beutel nach Gebrauch nicht, sondern reinigen Sie sie gründlich und schneiden Sie den Rand mit der Schweißnaht möglichst knapp ab. Dadurch wird der Vakuumierbeutel für den nächsten Gebrauch zwar etwas kleiner, aber in seiner Funktion nicht eingeschränkt. Einen Vakuumierer für normale Gefrierbeutel gibt es übrigens nicht.

Vakuumieren und einfrieren – das sollten Sie beachten

Vakuummaschine kaufen, Lebensmittel in den Vakuumbeutel geben, vakuumieren und einfrieren. Ganz so einfach, ist es nun leider doch nicht. Denn, wie Sie bei einem Vakuumiergeräte Test rasch herausfinden werden, bietet auch das Haltbarmachen mit dem Einschweißgerät ein paar Stolperfallen. Daher haben wir in der folgenden Tabelle übersichtlich aufgelistet, worauf Sie bei der Haltbarmachung achten sollten.

» Mehr Informationen
Lebensmittel Darauf sollten Sie achten
Fleisch, Fisch Nur frische, gekühlte Produkte sollten vakuumiert werden.
Obst und Gemüse Verwenden Sie nur erntefrische oder frisch gekaufte Rohkost.
Obst Schneiden Sie Druckstellen vor dem Einschweißen ab.
Gemüse Einige Gemüsesorten (Kohlsorten, Hülsenfrüchte) müssen Sie vor dem Vakuumieren blanchieren, weil sie Gase entwickeln. Andere Sorten (Kartoffeln, Karotten) sollten Sie nur geschält einschweißen. Großes Gemüse vor dem Vakuumieren portionieren!
Pilze Sollten Sie vor dem Einschweißen immer putzen und gut abtrocknen.
Brot, Kuchen Für luftiges Gebäck ist ein erstklassiger Vakuumierer oder ein Vakuumierer Testsieger notwendig. Denn nur bei den Top-Geräten können Sie die Vakuumierzeit von Hand unterbrechen und verhindern, dass das Gebäck zu sehr zusammengedrückt wird.

Tipp: In einem Vakuumierer Test haben die Lava Vakuumierer und die Caso Vakuumierer besonders gut abgeschnitten. So weisen sowohl der Caso VC 200 wie auch der Caso VC 100 und der Caso VC 10 eine Stopptaste auf, um bei empfindlichen Lebensmittlen den Saugvorgang abzukürzen. Der Caso VC 10 wurde übrigens sogar von der Stiftung Warentest zum Vakuumierer Testsieger gekürt.

Vakuumierer kaufen, welche Hersteller bieten sich an?

Allerdings muss es nicht für jeden Verbraucher unbedingt ein Top-Vakuumierer sein. Es kommt ganz auf Ihre Ansprüche an, ob Sie sich für eines der erstklassigen Caso-Geräte, wie den Caso VC 200, den
Caso VC 100 und den Caso VC 10 entscheiden, oder ein anderes Markengerät wählen. Wie ein Vakuumiergeräte Test zeigt, hat der Markt zahlreiche hochwertige Vakuumierer zu bieten. Zu den gängigen Marken gehören neben Caso und Lava:

Um das für Ihre Zwecke passenden Vakuumierer günstig zu ergattern, führen Sie einen privaten Vakuumierer Test durch. Dabei achten Sie auf Merkmale, die für Ihre Ansprüche wichtig sind. Das kann die Stopptaste sein, wenn Sie häufig Brot oder auch Gerichte mit viel Flüssigkeit einfrieren möchten. Das können eine hohe Saugleistung und eine doppelte Schweißnaht sein, wenn Sie sich aufs Sous-vide-Garen spezialisiert haben. Und das voll automatisierte Folienschweißgerät ist von Vorteil, wenn Sie nur selten vakuumieren und überwiegend feste Nahrungsmittel aufbewahren möchten.

Um festzustellen, welches Gerät den von Ihnen bevorzugten Kriterien entspricht, lesen Sie Testberichte und Erfahrungsberichte anderer Nutzer durch. Orientieren Sie sich an einem offiziellen Vakuumiergeräte Test und stellen Sie anschließend einen Preisvergleich an. Mit etwas Glück finden Sie Ihren Favoriten sogar im Sonderangebot.

Unsere Empfehlung: Werden Sie das Gerät eher selten benutzen und möchten daher für den Anfang einfach nur einen Vakuumierer billig erstehen, können Sie bei einer Sonderaktion von Aldi oder Lidl zuschlagen. Auch in großen Elektronikmärkten, wie Media Markt oder Saturn können Sie eine Vakuummaschine erwerben. Möchten Sie jedoch Ihren individuellen Testsieger günstig kaufen, sind Sie im Online-Shop am besten aufgehoben. Dort ist die Auswahl am größten, die Übersicht am besten und die Preise für Spitzengeräte sind am niedrigsten.

Sollte ich mich für einen Profi Vakuumierer entscheiden?

Wenn Sie häufig und viel vakuumieren, kann ein Gastro-Vakuumierer durchaus sinnvoll sein. Der Profi Vakuumierer wird auch Kammer-Vakuumierer genannt und punktet mit einer höheren Saugleistung, als das haushaltsübliche Folienschweißgerät. Er bietet sich an, wenn Sie große Stücke einschweißen möchten, wie beispielsweise ein Jäger oder Fischer. Aber auch wenn sie als Metzger täglich zahlreiche kleine Portionen vakuumieren wollen, ist der Gastro-Vakuumierer Ihre erste Wahl. Trifft weder das Eine, noch das andere auf Sie zu, lohnt sich der Kammer-Vakuumierer nicht, denn

» Mehr Informationen
  1. ist er in der Anschaffung sehr teuer.
  2. muss er regelmäßig gewartet werden.
  3. wird er in der Küche fest installiert und nimmt somit Platz weg.

Bester Vakuumierer für die Hausfrau ist der Tisch-Vakuumierer oder auch Außen-Vakuumierer. Seine Saugleistung liegt mit circa 80 Prozent immer noch so hoch, dass die gesunden Nährstoffe in den Lebensmitteln erhalten bleiben und die Nahrungsmittel länger frisch halten. Die Marinade zieht rascher und besser ins Fleisch und zum Tisch-Vakuumierer kaufen müssen Sie nicht allzu tief in die Tasche greifen.

Wer das Vakuumgerät nur einmal im Jahr für den Camping-Urlaub nutzen will, entscheidet sich für den noch preisgünstigeren, kleinen Hand-Vakuumierer. Möchten Sie mit diesem Gerät allerdings Lebensmittel frisch halten, benötigen Sie spezielle Vakuumbeutel. Denn der Hand-Vakuumierer saugt nur. Er verschweißt die Folien nicht. Aber auch das kleine Vakuumgerät hat seinen Sinn, weil es dafür sorgt, dass Sie Ihre Lebensmittel insektengeschützt aufbewahren können.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen