Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Espressokocher – schöne Modelle auch für den Induktionsherd

Espressokocher Dem Geruch von frisch gebrühten Espresso kann kaum jemand widerstehen – egal ob er morgens Morgenmuffeln helfen soll in den Tag zu kommen oder ein leckeres Essen ordentlich abschießt. Selbst für Zwischendurch ist ein Espresso eine gute Sache. Dafür brauchen Sie nicht unbedingt in das nächste Kaffee gehen. Sie können genauso gut einen Espresso ganz italienisch bei sich zu Hause aufbrühen. Sie benötigen lediglich einen Espressokocher. Sie brauchen einen, der induktionsgeeignet ist? Kein Problem. Der folgende Artikel widmet sich genau diesem Thema und verrät Ihnen einige typische Modelle und Varianten aus dem ein oder anderen Espressokocher Test .

Espressokocher Test 2020

Wann ein Espressokocher notwendig wird

Espressokocher Für jeden Kaffeeliebhaber, der neben normalem Kaffee auch gern zu einem Espresso greift oder selbst Latte Macchiato, Cappuccino oder ähnliche Heißgetränke dieser Art fertigt, der wird einen Espressokocher sehr schätzen und nicht so schnell wieder hergeben. Mittlerweile gibt es verschiedene Geräte, die für sämtliche Herdformen geeignet sind. So finden Sie Modelle für Ceranfeld, Gas, als auch Espressokocher für Induktionskochfeld.

» Mehr Informationen

Das Schöne bei einem Espressokocher für Induktionsherd ist, dass Sie diesen auch für die anderen Herdarten verwenden können – sei es Ceran-, Gas- oder Elektroherd. Sollten Sie bereits einen Espressokocher haben, der eigentlich nicht induktionsgeeignet ist, dann können Sie ihn zusammen mit einer Adapterplatte für diese Kochplatten nutzen.

Auch in der Größe können Sie mittlerweile wählen. Egal, ob für 1 Tasse, 2 Tassen, 6 Tassen oder sogar 10 Tassen, Sie können die richtige Espressokanne auch für Ihre Bedürfnisse finden.

Verschiedene Variationen und Typen

Bei den Espressokochern gibt es einige Unterschiede. So sind elektrische Kocher unabhängig von der Herdplatte. Andere Kocher eignen sich nur für Ceranfelder oder den Gasherd. Ob ein Modell auch induktionsgeeignet ist, hängt u.a. mit seiner Beschaffenheit bzw. seinem Material ab. Modelle aus Edelstahl können Sie in der Regel immer für Induktionsplatten nehmen.

» Mehr Informationen

Bei Aluminium ist es schwieriger. Eigentlich wird dieses nicht vom Induktionsfeld erkannt. Befindet sich jedoch ein magnetischer Metallkern am Boden der Espressokanne, wird er erkannt und Sie können ihn auf Ihrem Induktionsherd verwenden. Neueste Modelle, wie aus dem Hause Cilio, bestehen sogar aus Porzellan. Hier ist hauptsächlich die Kanne aus Porzellan gefertigt. Der Fuß, bzw. der Teil in dem das Wasser erhitzt wird, besteht aus Edelstahl.

Tipp: Um zu überprüfen, ob eine Kanne aus dem Handel induktionsgeeignet ist, halten Sie einfach einen Magneten an die Unterseite des Kannenbodens. Ist die Fläche magnetisch, dann ist die Espressokanne auch für Ihren Induktionsherd geeignet. Ansonsten achten Sie einfach auf das Induktions-Symbol.

Ausstattung, Einstellung & Funktion

Ein Espressokocher Induktion besteht, wie jedes dieser Modelle, aus folgenden Bestandteilen:

» Mehr Informationen
  • Wasserkessel
  • Kaffeekammer
  • Kanne
  • Vernünftiger Griff
  • mit Cremaventil

Für ein optimales Handling achten Sie auf einen bequemen und großen Kunststoffgriff. Die Größe sollte zu Ihrer Handgröße passen, dennoch im richtigen Verhältnis zum Kocher stehen. Hitzeresistente Materialien für den Griff sind hier wichtig. Am besten erweist sich mitunter Kunststoff, da dieser die Wärme nicht annimmt und damit keine Verbrennungsgefahr darstellt. Vom Design sind außerdem offene Griffe praktisch, da diese sich für jede Hand eignen. Ein kleines Highlight bietet außerdem ein Cremaventil.

Bezüglich der Einstellungen kann nicht viel gesagt werden. Die Kaffeekammer wird bis zum Rand mit Kaffeepulver gefüllt, dieser aber nicht festgedrückt. Auch den Wasserkessel befüllen Sie bis zur Markierung. Anschließend schrauben Sie alles gut zusammen und stellen den Kocher auf die Herdplatte.

Das Prinzip, bzw. die Funktion, besteht durch das Erhitzen von Wasser. Der entstehende Wasserdampf wird durch die Kaffeekammer mit dem Espressopulver geleitet und endet in der Kanne, wo er kondensiert und so leckeren Espresso bildet.

Viele Modelle können Sie entweder per Hand und Wasser reinigen oder sogar in die Spülmaschine stellen.

Farbvarianten

Espressokocher können Sie in mehreren Farbvarianten erhalten, obwohl sich einige Farbdesigns deutlich standardisiert haben.

Beliebte Farben bei Espressokochern:

  • Edelstahl-Optik
  • Kupfer-Optik
  • Gold-Optik
  • Weiß (bei Porzellan)
  • Verschiedenfarbige Lackierungen (rot, schwarz, etc.)

Hauptsächlich werden Sie jedoch Modelle in Edelstahl-Optik finden.

Mit diesen Marken und Herstellern erfolgreich Espresso kochen

Bei den Espressokochern haben sich im Laufe der Zeit einige Marken etabliert und begeistern mit guter Qualität und im Sinne des italienischen Geistes viele Kaffee- und Espressoliebhaber. Welche bekannten Marken und Hersteller Ihnen mit einem Espressokocher Induktion zur Verfügung stehen, zeigt die Aufstellung.

» Mehr Informationen
  • Bialetti
  • Cilio
  • WMF
  • bonVivo
  • GRÄWE
Marke Info Produkte und Besonderheiten
Bialetti Gründung: 1919, Italien

Gehört weltweit zu den führendsten Marken in seinem Gebiet

Alfonso Bialetti’s Moka Express revolutionierte die Kaffeezubereitung, zum Repertoire gehören auch Kochwaren, Backwaren und Zubehör
Cilio Gründung: 1993, Solingen, Deutschland

Die mediterrane Lebensart spiegelt sich in den Produkten wieder, nicht nur in der Kaffeekultur ist Italien ganz nah

Große Produktpalette, vom Espressokannen mit passendem Aufschäumbecher, über Nussknacker und Mörser, bis hin zu Isoliertaschen, Saftpressen und Tischaccessoires
WMF Gründung: 1853, Deutschland

Gehört seit 2016 zur SEB einem französischen Haushaltsgerätehersteller, die Produkte werden weiterhin unter der Marke WMF vertrieben

Breites Repertoire Rund um die Küche

Raclett, Espresso-Siebträgermaschinen, Espressokannen, Backformen, Küchengeräte, Töpfe und Pfannen, und vieles mehr

Wie ein Espressokocher Test Ihnen weiterhilft

Nicht jedes Modell ist gleich gut, Material und Beschaffenheit, sowie seine Anwendung können variieren. Besonders auf der Suche nach einem Espressokocher für Induktionsherd muss auf einige Faktoren geachtet werden.

» Mehr Informationen

Ein Espressokocher Test verrät Ihnen im Testbericht welche Modelle und Marken sich in Sachen Qualität, Handhabung, Funktionalität und weiteren Kriterien bewährt haben. Sehr hilfreich ist auch ein Testsieger, der oftmals viele Eigenschaften miteinander vereint.

Alternativ sind Empfehlungen und Erfahrungen sehr informativ. Hier berichten Nutzer aus dem Alltag und verraten, ob die Produkte halten, was sie versprechen. Diese Erfahrungsberichte finden Sie häufig unter Bewertungen im Shop.

Vor- und Nachteile eines Espressokochers

  • viele schöne Designs für Espressokocher für Induktionsfeld
  • leicht zu reinigen
  • besonders aromatischer Kaffee
  • Grundlage für viele Kaffeespezialitäten
  • bewährte Marken stehen zur Verfügung
  • nicht jede Kanne ist für Induktion geeignet
  • je nach Marke auch deutliche Preisunterschiede beim Kauf

Wo und wie Sie einen Espressokocher kaufen können

Schauen Sie doch einfach im Online Shop vorbei. Hier finden Sie viele günstige Angebote, Zubehör und Ersatzteile, die zum Vergleichen anregen. Ein guter Espressokocher Vergleich ist ebenso möglich. Die Preise sind fair und es bieten sich zahlreiche Schnäppchen während einer Aktion, sodass es viele Espressokocher günstig zu erhalten gibt.

» Mehr Informationen

Haben Sie sich durch das Espressokocher Angebot durchgeklickt, einen Preisvergleich vorgenommen und möchten einen bestimmten Espressokocher kaufen, dann können Sie diesen mit nur wenigen Klicks bestellen. Der Versand ist in der Regel recht billig.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Möchten Sie diesen Artikel bewerten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Espressokocher – schöne Modelle auch für den Induktionsherd
Loading...

Neuen Kommentar verfassen