Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Elektroherde – Kochstelle mit vielen Raffinessen

Elektroherde Beim Elektroherd kaufen denkt man vermutlich sofort an den Einbauherd einer schicken Einbauküche. Besonders beliebt sind der Elektroherd mit Ceranfeld und der Elektroherd Induktion. Aber am Anfang war der einfache Elektroherd 50 cm breit und wurde als Elektroherd freistehend in der Küche platziert. Links und rechts vom Standherd war Platz für Küchenschränke und Spüle. Der Elektroherd freistehend löste den alten Holzofen ab. Eine zukunftsweisende Innovation, denn damit wurde Energie auf Knopfdruck verfügbar und die Küche schmutzfrei. Der nächste logische Schritt war der Elektroherd Einbau. Mit der Weiterentwicklung wurde der anfangs teure Elektroherd günstig und ist heute selbstverständlich. Wer einen Elektroherd freistehend oder Einbauherd sucht, kann aus einem großen Angebot wählen. Ein Elektroherd Test hilft, das passende Modell zu finden.

Elektroherd Test 2020

Der Elektroherd, seine Konkurrenten und Abwandlungen

Elektroherde Ein E-Herd in der einfachen Ausführung ist in Höhe, Breite und Tiefe genormt. Bei verschiedenen Größen variieren die Geräte in der Regel in der Breite. So gibt es zum Beispiel ein 50 cm Standgerät und ein 60 cm Standgerät. Beide Modelle haben grundsätzlich vier Kochplatten. Die Kochplatten sind abhängig von der Breite der Küchenherde unterschiedlich groß. Größere Breiten gibt es bei autarken Kochfeldern.

» Mehr Informationen

Ein Herd Set und ein Elektroherd 50 cm werden mit Starkstrom betrieben. Beim Betrieb mit 230 Volt würde das Erhitzen zu lange dauern. Eine Ausnahme bildet eine mobile Elektroherdplatte mit 1 oder mit 2 Platten. Diese Modelle werden mit 220 Volt betrieben und eigenen sich für mobile Einsätze wie zum Beispiel im Garten oder Wochenendhäuschen.

Aber nicht überall war oder ist Starkstrom vorhanden. Vor allem der gleichzeitige Betreib der Kochfelder benötigt viel Strom. Hier werden bis zu 10 Kilowatt pro Stunde verbraucht. Ein starker Haartrockner hat lediglich rund 2000 Watt. Der Backofen kann auch mit 220 Volt betrieben werden. Für diese Zwecke wurde ein Gas Elektroherd mit elektrischem Backofen und gasbetriebenem Kochfeld angeboten. Auch reine Gasherde werden hergestellt.

Vom simplen E-Herd zum Elektroherd mit Glaskeramikfeld

Im Gegensatz zum Gasherd hat sich der Elektroherd weiterentwickelt und beweist viel Potenzial. Aus dem einfachen Standherd wurden der Elektroherd mit Cerankochfeld und der Elektroherd Induktion. Allerdings sind Ceran Herdplatten und Induktionsherd eng verknüpft, müssen aber technisch getrennt betrachtet werden.

» Mehr Informationen

Ein Kochfeld aus Ceran, auch Cerankochfeld oder Glaskeramikkochfeld genannt, beschreibt nur die Oberfläche der Kochfelder, nicht die Art der Hitzeerzeugung. Der Vorteil von Ceran bzw. Glaskeramik besteht im Design und der leichten Pflege. Anders als beim Kochfeld aus Edelstahl und den schwarzen Herdplatten ist Glaskeramik sehr pflegeleicht. Auch eingetrocknetes Fett kann von der Oberfläche in der Regel mit Wasser, Spülmittel und einem Kratzschwamm entfernt werden. Da Glaskeramik sehr hart ist, ist es besonders resistent gegen Beschädigungen.

Gut zu wissen: Wie gesagt, beschreibt ein Elektroherd mit Cerankochfeld nur die Oberfläche des Kochfelds. Wie die Hitze erzeugt wird, kommt auf den Herd-Typ an. Hersteller wie Siemens Elektroherd, AEG Elektroherd, Bosch Elektroherd, Miele Elektroherd und andere bieten in der Regel die Herd-Typen Gas Elektroherd, Elektroherd und Induktionsherd an.

Abgesehen von den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Herdtypen, ist die Funktionsweise immer dieselbe. Die Hitze erwärmt das Glaskeramikkochfeld und dieses gibt die Hitze an Töpfe und Pfannen weiter und erwärmt so die Speisen.

Elektroherd mit Induktionskochfeld – Energie dort verbrauchen, wo sie benötigt wird

Ein klassischer Elektroherd bietet verschiedene große Kochfelder, meistens in runder Form. In der Regel ragt ein Kochtopf aber über den Rand des Kochfeldes hinaus oder er ist zu klein. In beiden Fällen ist das nicht optimal.

» Mehr Informationen

Ist der Kochtopf zu groß, wird die Hitze nicht gleichmäßig verteilt. Noch krasser macht sich dieser Umstand bemerkbar, wenn ein ovaler Bräter auf dem Kochfeld erhitzt werden soll. Wenn das Kochgeschirr zu klein ist, ragt die Kochplatte unter dem Topfboden hervor. Es wird unnötig Strom verbraucht, da mehr Hitze erzeugt als benötigt wird. Außerdem erhöht sich dadurch die Gefahr von Verbrennungen.

Bei einem Elektroherd Induktion wird nur an der Stelle Wärme erzeugt, wo ein Kochgeschirr steht. Der Vorteil ist, dass die Energie effizient genutzt und das Kochgeschirr optimal erhitzt wird. Um einen ovalen Bräter zu nutzen, bietet ein Elektroherd mit Induktionskochfeld einen eigenen Bereich. Auf diesem wird wahlweise ein runder Kochtopf oder ein Bräter optimal mit Hitze versorgt. Wegen der hohen Energieeffizienz finden sich hier viele Modelle mit dem Gütesiegel Elektroherd a+++.

Der Elektroherd mit Induktion bietet einen weiteren Vorteil, wie ein E-Herd Test regelmäßig zeigt. Der liegt darin, dass die Hitze das Kochgeschirr schneller erwärmt, was eine Zeitersparnis bedeutet. Ein Nachteil liegt darin, dass für den Induktionsherd nur spezielles Kochgeschirr verwendet werden kann. Dennoch ist der E-Herd mit Induktion sehr beliebt und wird von vielen Herstellern angeboten, zum Beispiel von Siemens Elektroherd, Bosch Elektroherd, Miele Elektroherd und AEG Elektroherd.

Die verschiedenen Herd-Typen und ihre Vor- und Nachteile

In der folgenden Übersicht sind die Vorteile von Elektroherd, Gas Elektroherd, Elektroherd mit Ceranfeld und Elektroherd mit Induktionskochfeld kurz zusammengefasst:

Herd-Typ Vor- und Nachteile
Elektroherd
  • billig
  • keine speziellen Ansprüche beim Kochgeschirr
  • verbraucht viel Energie
  • Reinigung kann aufwendig sein
Gas Elektroherd
  • auch dort einsetzbar, wo nur 230 Volt verfügbar sind
  • billig
  • keine speziellen Ansprüche beim Geschirr
  • Gas ist günstig
  • die Reinigung kann aufwendig sein
Elektroherd mit Ceranfeld
  • den Elektroherd mit Ceranfeld gibt es in verschiedenen Variationen
  • das Ceranfeld ist leicht zu reinigen
  • sieht schön aus
  • teurer
Elektroherd Induktion
  • spart Energie
  • versorgt das Kochgeschirr und die darin befindlichen Lebensmittel
  • optimal mit Wärme
  • sieht schön aus
  • teuer

Kauftipps – darauf sollte man bei der Suche nach einem Küchenherd achten

Tipp: Jeder Mensch stellt an einen Elektroherd seine eigenen Ansprüche. Für manche ist ein Elektroherd mit Kindersicherung wichtig, für andere ein Elektroherd mit Mikrowelle und andere backen leidenschaftlich gerne Kuchen und Torten und wollen einen Elektroherd mit Backwagen.

» Mehr Informationen

Um sich eine Übersicht zu verschaffen, kann man seine eigene Wunschliste erstellen. Darauf stehen dann die Eigenschaften, die der neue Elektroherd haben soll, zum Beispiel:

  • Elektroherd mit Backwagen und Induktion
  • Elektroherd mit Mikrowelle und Grill
  • Elektroherd mit Kindersicherung
  • Elektroherd mit herausnehmbarer Backofentür

Bei der Auswahl der Kaufkriterien können Interessenten auf Erfahrungen anderer Kunden zurückgreifen, die im Internet gepostet werden. Auch Testberichte von Stiftung Warentest und ein E-Herd Test bieten Hilfe bei der Suche. Hier gibt es immer einen Elektroherd Vergleich mit Empfehlungen.

Elektroherd Anschluss

Ein Elektroherd freistehend ist betriebsfertig vormontiert und kann nach dem Elektroherd Anschluss sofort benutzt werden. Bei mobilen Herdplatten erfolgt der Anschluss per Stecker, selbst anschließen ist in diesem Fall gefahrlos. Bei einem freistehenden Herd, einem Einbau E-Herd und beim Elektroherd Set wird eine Fachkraft benötigt, die das Gerät korrekt verkabelt.

Standherd oder Herd Set

Ein Herd Set besteht aus autarkem Backrohr und autarkem Kochfeld. Ein Elektroherd Set ist für den Elektroherd Einbau gedacht und ist optisch in einer gleichen Farbe gehalten, zum Beispiel in Weiß, Schwarz oder Edelstahl matt.

Hersteller und Marken

Einen Elektroherd günstig erwerben

Ein Elektroherd Test hilft, aus dem großen Angebot das passende Modell zu finden. Wer seinen persönlichen Elektroherd Testsieger gefunden hat, kann sich auf die Suche nach dem passenden Angebot machen.

» Mehr Informationen

Günstig kaufen. Für den Partykeller kann man bei Ebay einen E-Herd gebraucht kaufen. Die meisten Angebote findet man im Internet, wo die Preise billig sind. Wer beim Elektroherd kaufen und die Modelle in Natur sehen möchte, kann sich bei Saturn und Media Markt umsehen.

Vor dem Kauf sollte man auf jeden Fall einen Preisvergleich machen. Wer im Internet kauft, sollte auch die Kosten für den Versand beachten. Da Elektroherde schwer sind, können hier Transportkosten anfallen.

Ähnliche und weiterführende Inhalte:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Elektroherde – Kochstelle mit vielen Raffinessen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen